StadtLandNavi|Interko2-Schriftenreihe


Die beiden Forschungsprojekte Interko2 und StadtLandNavi verfolgen das Ziel, ein nachhaltiges ressourcenschonendes Landmanagement in der Region Leipzig-Westsachsen zu etablieren. Landmanagement erfolgt aus der Perspektive der Kulturlandschaften, die sowohl durch naturnahe Prozesse – wie die Auswirkungen des Klimawandels – als auch durch menschliche Prozesse – wie die Neuinanspruchnahme von Flächen u. a. für Wohnungsbau – geprägt werden. Die Perspektive der Kulturlandschaft verbindet Siedlungsbereiche mit den weniger baulich geprägten Teilräumen der Landschaft. Damit fokussiert sie genauso auf die Inanspruchnahme neuer Siedlungsflächen und angepasste Bauweisen wie auf Aspekte der Durchgrünung von Siedlungen, deren Verzahnung mit der umgebenden Landschaft und die Entwicklung der unverbauten Landschaft. Landmanagement sollte berücksichtigen, dass Städte und Gemeinden in einer Region vielfältig miteinander verflochten sind: Fließgewässer überqueren genauso wie Pendlerströme kommunale Grenzen, Kulturlandschaftsräume und Einzugsbereiche von Nahversorgungseinrichtungen stimmen nicht mit den Territorien von Kommunen überein. Landmanagement bedarf daher einer Perspektive, die über den Tellerrand der eigenen Stadt und Gemeinde hinausreicht. Die Kommunalpolitik ist jedoch primär den Wählern ihrer Stadt oder Gemeinde verpflichtet und verfügt durch die kommunale Planungshoheit über umfangreiche Kompetenzen im Landmanagement. Damit stellt sich die Aufgabe, über kommunale Grenzen hinweg gemeinsame Ziele zu entwickeln und sie mit konkreten Projekten umzusetzen. Dafür sollten Fragen der Organisation und Kooperation zwischen den Städten und Gemeinden berücksichtigt werden. Darüber hinaus sollte aktuelles Wissen über bestehende Landnutzungen, aktuelle und künftige Bedarfe sowie über Folgen von Standortentscheidungen einbezogen werden. Dieses zunächst abstrakte Verständnis von Landmanagement konkretisiert das vorliegende Heft, indem für zehn Handlungsfelder Beispiele aus der Region Leipzig-Westsachsen und darüber hinaus vorgestellt werden.

Schriftenreihe Band 2 Download